Top Brautfrisuren: elegant, lässig und modern

Glamouröse Wellen

Glamouröse Wellen

Glamouröse Wellen Klassische Brautfrisur Flechtdetails & Haarschmuck

Die Hochzeit ist für die meisten der wichtigste Tag überhaupt. Natürlich muss an diesem Tag alles perfekt sein, auch die Frisur. Wer noch keine Ideen hat und sich Inspiration holen möchte, was einem steht, der wird hier fündig. Tipps zum richtigen Styling und zu Accessoires haben wir ebenfalls in petto.
Klassische Brautfrisuren
Wer an eine Brautfrisur denkt, hat meistens eine klassische Hochsteckfrisur im Kopf. Diese kann weiterhin wunderbar getragen werden. Sie wirkt souverän, edel und prinzessinnenhaft, vor allem wenn das Haar durch Glanzspray eine Extraportion Shine erhält. Gespickt mit einigen detailreichen Accessoires, wie Perlen, Diadem oder Haarreifen, lässt sie sich fabelhaft zu einem schicken Brautlook kombinieren. Auch ein streng frisierter Dutt im Nacken kommt niemals aus der Brautmode. Die Haare werden streng nach hinten genommen, zum Dutt gekordelt oder gesteckt und Babyhärchen wird mit Haarspray, wie dem Firm Hold von FIXIT, der Garaus gemacht. Wem das jedoch zu spießig ist, der wird sich über die neuen Brautmodentrends der New York Bridal freuen.
Trendschnitt (Long-) Bob im Wedding Twist
Ein Lob oder Bob ist seit einiger Zeit der Trendschnitt schlechthin. Bräute in spe mit diesem Schnitt möchten die Frisur an ihrer Hochzeit perfekt in Szene setzen, ohne mit Extensions arbeiten zu müssen. Denn warum das Haar verlängern, wenn man die Frisur liebt und sich wohl fühlt? Der (Long-) Bob kann sleek getragen werden oder durch gelegte sowie Undone Wellen und mit Haarschmuck finalisiert werden. Hier kann zu unterschiedlichsten Ausführungen gegriffen werden, wie Perlen, Blumen oder Haarreifen/-bänder. Wer extrem stylisch sein möchte, kann auf einen weiteren Trend zurückgreifen: Haarspangen.
 
Schwung mit Wellen
Für die kommenden Brautfrisurentrends ist auch etwas für Undone Fans dabei. Am schönsten wird die Frisur, wenn exakte Wellen mit dem Glätteisen oder Lockenstab gestylt werden, die dann mit den Fingern und Stylingtools aufgelockert werden. Am Ende noch mit Haarspray gut fixieren und die Frisur überlebt auch lange Hochzeiten. Der Look sieht wunderbar unaufgeregt aus, ist jedoch ein gutes Stück Arbeit. Für einen makellosen Auftritt sollte mit dem Friseur getestet werden, ob die Wellen gut halten. Und wem die exakten Glamour-Wellen dann bereits schon gefallen, kann auch diese Frisur am Altar tragen.
Haarspangen geben den coolen Twist
Haarschmuck haben wir bereits auf dem Schirm, denn sie sind wieder angesagt. Sowohl im Alltag als auch am besonderen Tag können vor allem Haarspangen getragen werden. Für Bräute eignen sich natürlich am besten weiße Spangen mit raffinierten Verzierungen, wie Perlen, funkelnden Steinen oder Blumen. Wer es besonders möchte, kann auch zu anderen Farben greifen. Das Styling funktioniert ganz simpel: das offene Haar sleek, wellig oder zu Locken stylen und die Haarspangen seitlich einklipsen. Wichtig ist dabei, die Accessoires im Haar perfekt auf den Gesamtlook abzustimmen.
Raffiniertes Flechtwerk
Flechtelemente sind ein Dauer-Star unter den Frisuren. Gerade bei Sommerhochzeiten spielt das Wetter ein großes Thema bei der Frisurenwahl, denn keine Braut möchte ihre Haare im Nacken kleben haben. Hierfür eignen sich Kränze wunderbar. Sie können filigran oder extrem gestylt werden. Geflochtene Kränze umschmeicheln das Gesicht und wirken zugleich traditionell – wenn sie streng geflochten sind – sowie modern – wenn einzelne Strähnen herausblitzen und Undone gestylt wird.