Goldene, warme Sandstrände gehören zu jedem Ozean. Wir haben für unseren „golden sand“ Trend verschiedene Blondnuancen gewählt, die dem Haar Tiefe geben. Das warme Blond sieht in Kombination mit Terrakotta und Gelb wunderbar aus. Um den Ton-in-Ton-Look zu brechen, sind edle Blautöne, wie sie in Tiefseewelten auftauchen, bestens geeignet.

How to Haarfarbe „golden sand”

Am Oberkopf wurden diagonal über den Scheitel einzelne hauchfeine Highlights mit der cameo Blondierung sowie einer Ampulle Angelflex 1B erarbeitet. Im Anschluss wurde eine Wella Color Touch Relights Tönung (/00, ohne Nuancierung) auf das gesamte Haar gegeben, wodurch es einen tollen Glanz bekommt. Unsere Friseurin Kübra hat hiermit Dreidimensionalität ins Haar gezaubert.

Stufenschnitt für Volumen

Unser Model Julia hat langes Haar, dass durch sanfte Stufen perfekt zur Geltung kommt. Das Haar wurde kompakt gekürzt. Die verbleibenden, alten Stufen wurden versäubert. Durch diesen Haarschnitt kann das Haar verschieden gestylt werden und auch Locken sowie sanfte Wellen bleiben perfekt.

Stylingvarianten mit Pepp

Julias langes Haar sieht mit sanften Wellen wunderschön aus. Gepaart mit Terrakotta Tönen ergibt es ein tolles Gesamtbild. Der Ton-in-Ton-Look wirkt sehr edel und zugleich gemütlich durch den kuscheligen Cardigan. Für die Extraportion Raffinesse hat unsere Friseurin Kübra einen besonderen Zopf gewählt, der den kompletten Look sofort einzigartig macht. Der Puff-Bun bringt Schwung ins Haar und sieht zum Business Outfit perfekt aus.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden