Komplementärfarben bringen Feuer in einen Look. Bei Marina entschieden wir uns für ein Braun-Kupfer-Balayage, das sie mit Grün- und Blautönen im Outfit zeigte. Der mutige Look ist für alle, die mit ihrer Haarfarbe gerne herausstechen.

Kupfer-Balayage-Look

Unsere Ausbilderin Celine hat einzelne Paintings gesetzt, um die Helligkeit der Längen aufzufrischen und den Übergang zum Naturhaar höher und sanfter zu gestalten. Dafür wurde die cameo color Blondierung und zwei Ampullen Angelflex 1 B verwendet, das hinzu gegeben wird, um das Haar beim Blondieren zu schonen. Die Blondierung wurde nicht durchgearbeitet, nur auf das Haar aufgelegt. Dadurch entsteht mehr Höhe und Tiefe, da dunklere Akzente in der Länge erhalten bleiben. Danach wurde alles mit der Angel Care Color Serie ausgewaschen und abgesäuert. Im Anschluss bekam sie eine Wella Color Touch Relights Tönung in den Nuancen /00 und /43. So entstand ein sanfter Kupfer-/Goldton.

Stufenschnitt – ein Favorit

Auch bei unserem Model Marina haben wir uns für einen Stufenschnitt entschieden. Er ist ein All-Time-Favorit und lässt mehr Volumen entstehen. Das Haar wurde gekürzt, um eine sehr kompakte Grundlänge zu bekommen. Am Oberkopf hat Celine sanfte Stufen erarbeitet, die dem Haar einen großartigen Schwung und schönen Fall geben.

Undone vs. gestylt

Um bei diesem spannenden Look für Verspieltheit zu sorgen, hat unsere Friseurin einen Undone-Flechtzopf erarbeitet. Der geflochtene Zopf wird seitlich gelegt, sanft mit Volumen versehen und einzelne Strähnen herausgezogen. Zusammen mit ihrem klassischen Outfit ergab es einen tollen Kontrast. Beim zweiten Styling blieb es klassisch mit gemachten Locken, die ihr Gesicht umspielten und perfekt geeignet für einen Balayage-Look sind. Dazu trug Marina einen karierten Anzug sowie einen Rollkragenpullover in der Trendfarbe Neon Grün.

Making-Of Video

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden