In unserem Beitrag zum Making Of haben wir bereits kurz die Looks unserer „Fruits“ Trendkollektion vorgestellt. Nun kommt der erste ausführliche Beitrag zum Trend „Honey Blonde Balayage“. Angelehnt an das saftige, goldige Innere eines Pfirsichs, haben wir diesen Style umgesetzt.

Balayage: ein Trend, der sich hält

Die Färbetechnik Balayage kennen inzwischen wahrscheinlich alle. Balayage ist in aller Munde, auf aller Köpfe und in allen Salons inzwischen schon ein Standard. Sie hängt Ihnen bereits aus den Ohren? Uns noch nicht! Denn damit sind die tollsten Styles und sanftesten Ergebnisse möglich. Unsere Friseurin Ann-Kathrin Ziemer aus Göggingen hat den Ansatz von Chiara in Brauntönen eingefärbt. So entsteht eine dunkle Basis, die in den Längen und Spitzen heller gefärbt wird.

Warme Goldnuancen im Haar

Das Kennzeichen von Balayage ist der sanfte Verlauf in eine andere – meist hellere Haarfarbe. Wir haben uns für Blond entschieden. Unsere Friseurin hat dazu unterschiedliche Blondtöne in warmen und kühlen Nuancen gewählt. Um sommerliches Haar zu erreichen, haben wir uns für mehr goldige Highlights entschieden. Um das Haar beim Blondieren zu schonen, verwendete Ann-Kathrin Angelflex. Nachdem alles entsprechend einwirken konnte, wird Chiaras Haar mit der Angel Care Color Maske behandelt.

Lässiges Styling für jeden Tag

Chiaras Haar kann verschieden in Szene gesetzt werden. Wir haben uns für ein lässiges und ein edles Styling entschieden. Das lässige Styling erreicht man ganz schnell: ein funkelndes Haarband ins Haar einsetzen und die Strähnen drum herum locker hochstecken. Für den Alltag sieht der Look super aus, wenn er undone gehalten wird. Dazu haben wir eine schwarze Latzhose, ein rotes Cropped Top und einen stylishen Rucksack kombiniert – alles absolut Trend.

Edel und schick für den Abend

Als zweites Styling haben wir eine edle Variante gewählt. Sanfte Wellen lassen Chiaras Haar sehr schick wirken und zusammen mit dem weißen, bodenlangen Kleid vom Modehaus Jung ist der Look perfekt. Um einen Farbakzent zu setzen, haben wir für beide Varianten ein rotes Augen-Make-up gewählt, welches in den kommenden Monaten im monochromen Auftrag ebenfalls ein echter Trend sein wird.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden